wurde erfolgreich zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Impressionen vom Frosträuchern

Von November 13, 2016Aktuelles

Heuer mussten wir gleich 3 mal in der Nacht ausrücken, um die leicht gefrorenen Triebe vor der Morgensonne mittels künstlichem Nebel zu schützen. Jeweils am Vortag wurden Stroh und nasses Gras im Weingarten platziert. Vor dem Sonnenaufgang wurde alles angezündet und kräftig Rauch gemacht.

Die Bemühungen haben sich gelohnt, wir hatten diesmal Glück gehabt – Frostschäden gab es in Rohrendorf heuer keine!

Fotos: (c) Günther Rath & Josef Rosenberger